Startseite

Ich habe Philosophie in Rom, Freiburg im Breisgau und Berlin studiert und 2015 an der TU Berlin mit einer Arbeit über die Schematismuslehre Kants und ihre Revision in der Nachfolge promoviert.

Seit 2014 lehre ich Philosophie an der TU Berlin und entwickle experimentelle Seminare zwischen Philosophie und Gestaltungsdisziplinen in Kooperation mit anderen Wissenschaftlern.

Seit 2015 erforsche ich die Funktion ästhetischer Praktiken und Medien in Entwurfsprozessen. Meine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Sprach- und Erkenntnistheorie, Medienphilosophie, Theorien der visuellen Kultur und Philosophie der Architektur.

Seit 2011 leite ich zusammen mit Simon Gabriel Neuffer, Johannes Knecht, Max Winter und Philippe Merz die Freigeist-Akademie für Geisteswissenschaften. 2017 habe ich zusammen mit Johannes Knecht und Matthias Ballestrem die Freigeist-Akademie für Gestaltung und Theorie ins Leben gerufen.


Fieldstations lädt Sie herzlich ein zum

Unsere Zeit Gestalten!

mit Reinhold Leinfelder

9.11.2017 um 19h im DAZ – Deutsches Architektur Zentrum Köpenicker Str. 48-49, 2. Hof, 10179 Berlin-Mitte


4. Forum Architekturwissenschaft

Skizzieren, Zeichnen, Skripten, Modellieren

Artefakte des Entwerfens und ihre Wissenspraktiken
16. bis 18. November 2017                                           TU Berlin


Figuration, Diagramm und Analogie. Gilles Deleuzes Francis Bacon. Logik der Sensation

TU Berlin, H 0112, 14-16 Uhr,  Beginn: 18.04.2017


LECTURE (Seminario Didattico), Politecnico Di MILANO, March 15th 2017, 10 AM ROOm B.5.1

School of Architecture Urban Planning and Construction Engineering / Architectural Design Studio 1 Zucchi/Cassani/Sturla

MEDIA AGENCY BY DESIGN


BUCHVORSTELLUNG

Was ermöglicht die sinnliche Artikulation unseres Denkens?

Vorstellung des Buchs von Lidia Gasperoni:
Versinnlichung. Kants transzendentaler Schematismus und seine Revision in der Nachfolge, De Gruyter 2016.


Ausstellung

PROLOG – Volanti/Gasperoni

18.01-11.02.2017

Mittwoch 18.01.2017 – 19.00 Uhr

Ort: Hegenbarth Sammlung Berlin